Hundeverhaltenstherapie

                                                                          Lieschen lernt das Wild kennen


Am 1. November 2015 habe ich nach 24 Monaten Studium meine Zulassung mit Zertifikat als Hundeverhaltenstherapeutin und als geprüfte Hundeverhaltenstherapeutin BVFT erhalten. Seit meiner Züchterzeit haben mich des öfteren meine Welpenfamilien gefragt, warum "sogenannte" Hundetrainer ihren Welpen oder Junghund so merkwürdig erziehen. Ich konnte dies ebenfalls bestätigen, denn auch ich habe einige Hundeschulen mit meinen Hunden besucht und nicht immer ging ich mit deren Erziehungsmethoden konform.

Um die physischen und psychischen Bedürfnisse eines Hundes und natürlich auch das rassespezifische Verhalten zu erlernen, entschloss ich mich, nach 11 Jahren erfolgreicher Hundezucht, ein Studium als Hundeverhaltenstherapeutin zu absolvieren, um meinen Welpen, meinen Welpenfamilien und auch anderen zu helfen, bzw. einen guten Start mit ihrer Fellnase zu ermöglichen. 

Als Züchterin und Hundeverhaltenstherapeutin weiss ich, wie wichtig es ist, dass der richtige Grundstein vor Erwerb eines Hundes gelegt wird. Hier biete ich meinen Kunden einen individuellen Beratungsservice an. Es braucht viel Hintergrundwissen, wenn man sich einen Hund aus dem Tierheim, einer Tierschutzorganisation oder auch beim Züchter erwirbt. Besonders Welpen verzaubern, egal welche Rasse! Gut gemeinte Hilfe  für ein bedürftiges Tier endet oft im Fiasko und man zweifelt an sich, warum es nicht klappt oder geklappt hat und der arme Hund landet wieder woanders.

Mein Schwerpunkt ist die Beratung vor Anschaffung eines Hundes, sei es ein Welpe, Junghund oder bereits erwachsenem Tier.
Ein wichtiges Kriterium in der Verhaltenstherapie ist die Gesundheit des Hundes, sowie die Ernährung, hier biete ich eine Ernährungsberatung an.

Die richtige Wahl zu treffen, dem ausgesuchten Hund, wirklich die richtigen Bedürfnisse zu bieten, Gespräche mit dem Züchter oder den Mitarbeitern zu führen, die richtigen Fragen zu stellen, das ist der erste wichtige Grundstein für ein harmonisches Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Hund, um auch zu wissen, ob man dem Tier wirklich aufgrund seiner genetischen Komponente gerecht wird.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Planen Sie die Zukunft mit einem neuen Familienmitglied, das sich in ihrem Alltag zurecht finden und glücklich werden kann?

Melden Sie sich rechtzeitig vorher, ich mache Ihnen gerne ein individuelles faires Angebot!

inniges Vertrauensverhältnis

Ein intaktes und inniges Vertrauensverhältnis zu ihrem Hund schaffen auch Sie! 

Aufspringbachwetter

 

Besucher

Heute 11

Gestern 30

Insgesamt 5175