Zuchtwartin seit 2008, Zucht- und Wesensrichterin seit 2011,

seit 1.11.2015 zertifizierte Hundeverhaltenstherapeutin 


Mein Kindheitswunsch war es schon immer, viele Tiere zu haben, am liebsten einen Zoo :-) und auch dann, wenn ich mal Kinder habe, unbedingt ein älteres Haus auf dem Land zu kaufen.

Die Tierliebe habe ich ganz besonders von meinem Opi geerbt, der jahrelang Tierpfleger im Frankfurter Zoo war.

Leider konnte ich diesem Berufswunsch aus gesundheitlichen Gründen nicht nachgehen, deshalb absolvierte ich meine Drogistenprüfung im Jahr 1982 und schulte später noch auf Industriekauffrau im Jahr 1990 um.

Seitdem ich selbst Geld verdient habe, hatte ich mich immer dem Tierschutz zugewandt.

Durch meinen "Brömmi" konnte ich mir meinen Herzenswunsch im Jahr 1990 erfüllen, wir kauften uns in Freimersheim/Donnersbergkreis unser Häuschen, hier zog ganz früh ein Katerchen ein, da er mit 3/4 Jahr nicht mehr bei seiner Familie wegen Allergie bleiben konnte.

Wir haben teils das ganze Haus restauriert, während wir natürlich auch weiter arbeiten gingen, das machte dem Katerchen natürlich keine Probleme.

Im Oktober 1992 wurde unser Sven geboren, Timo wurde im Juli 1994 geboren. Da war an Zucht gar nicht zu denken..........

Der Wunsch zur Zucht begann, als dieses süße Wesen in mein Leben trat: unsere Angie

unser Engelchen noch beim Züchter

 Wir waren so fasziniert von ihrem ganz besonderen, liebevollen, familientauglichem Wesen. Da wir uns damals eine rauhaarige Hündin wünschten, uns den Welpen aber schon mit bereits 14 Tagen aussuchen mussten, wussten wir natürlich nicht, wie das Haarkleid wird von dem kleinen Engelchen.

Angie aber blieb glatthaarig. Als wir uns zu einem Wurf entschieden haben, Angie auch alle Zuchtvoraussetzungen bestens erfüllt hatte, wollten wir gerne aus ihrem Wurf eine rauhaarige Hündin behalten.

Im April 2003 hatten wir unseren A-Wurf und eigentlich sollte dann Schluß sein, eigentlich..... aber.... damit war das Fieber ausgebrochen und ich wollte eine ganz besondere Aufzucht, nämlich Haus- und Familienaufzucht mit besonderer Prägung der Welpen und das hat sich bis heute nicht geändert ;-)

Im Jahr 2008 erhielt ich meine Zulassung als Zuchtwart. Da mich das Wesens der Tiere, besonders natürlich nicht nur bei meinen Hunden faszinierte, ließ ich mich im Jahr 2009 als Zucht- und Wesensrichter 2 Jahre ausbilden und absolvierte im März 2011 mit Bravour die Zucht- und Wesensrichterprüfung.

Durch diese qualifizierte Ausbildung bin ich selbstverständlich genauso in unserem jetzigen Verein, dem ARCD e.V. als zugelassener Zuchtwart und Zucht- und Wesensrichter tätig. 

Daher bin ich berechtigt: neue Zuchtstätten abnehmen, ebenso Wurfabnahmen vorzunehmen und Hunde zur Zucht beurteilen, nach den Auflagen des ARCD e.V.

Im Kontakt mit meinen Welpenfamilien und aus eigener Erfahrung musste ich feststellen, das nicht jeder, der sich Hundetrainer nennt, dies auch wirklich ist. Das Wissen zu haben um z. B. zu erklären, ob ein Hundehalsband besser oder schlechter als ein Geschirr ist, setzt doch viel mehr voraus, als nur eine Erziehungsmethode. Mein Studium als Hundeverhaltenstherapeutin das ich über 24 Monate mit dem Zertifikat im November 2015 absolvierte, wird nicht nur mir, sondern auch meinen Welpenfamilien weiter helfen, die richtigen Wege für die Welpen- und Hundeerziehung zu finden. Ich möchte Euch fachlich beraten, dafür benötige ich aber auch das richtige Fachwissen z. B. über Anatomie, Ernährung und Lernen des Hundes, das nachweislich und wissenschaftlich belegbar das Verhalten des Hundes verändern kann!

Gerne bin ich bereit, Ihnen zu erklären, was genau bei einer Zuchtbeurteilung auf ihren Hund zukommt und welche weiteren Voraussetzungen erfüllt sein müssen, natürlich auch für andere Fragen, rund um die Zucht, ebenso gerne auch bei Fragen rund um die Gesundheit und Ernährung stehe ich meinen Welpenfamilien gerne zur Verfügung, siehe Kontakt.